Sie sind hier: Startseite / Betreuung finden / Unsere Betreuerinnen

Unsere Betreuerinnen

 

 

Ich lebe in deiner Umgebung.

Ich bringe dir das Dorf ins Haus.

Ich erledige Gänge für dich.

So bleibt uns viel Zeit, zu genießen.

 

Leistung. Betreuungsumfang. Ausbildung. Auswahl. Vermittlungszeit.

Unsere BetreuerInnen kommen dem Wunsch vieler älterer und auch anderer pflegebedürftiger Menschen nach, den Lebensalltag in der vertrauten Häuslichkeit zu verbringen.

Leistung. 
Die BetreuerInnen begleiten den Tagesablauf der KlientInnen vom Aufstehen weg über die Mahlzeiten, die Freizeitgestaltung bis hin zur sorgenfreien Nachtruhe. Sie helfen bei der täglichen Hygiene. Sie tragen Mitverantwortung für den Haushalt, kochen, räumen auf und halten sauber. Sie erledigen Besorgungen und Einkäufe. Sie übernehmen pflegerische Tätigkeiten, wenn diese an sie delegiert werden und arbeiten Hand in Hand mit den örtlichen Krankenpflegevereinen.

Betreuungsumfang. In den meisten Fällen, in denen wir hinzugezogen werden, liegt schon ein gewisses Maß an Betreuung oder Unterstützung vor. Wir führen daher die Gespräche vor Ort, mit den zu betreuenden Personen und den An- oder Zugehörigen. Wir berücksichtigen die Ressourcen der Familie. Bereits involvierte bzw. noch notwendige Netzwerkpartner (z.B. Krankenpflegeverein) werden in die Organisation miteinbezogen. Gemeinsam erheben wir den Bedarf an Betreuung.

Wir vermitteln Ihnen sowohl Personen für die 24h Betreuung als auch stundenweise Betreuung für mindestens 20 Wochenstunden ab 4h am Stück. Für die 24h Betreuung hat sich der 3-Wochen Rhythmus bewährt. Er unterstützt die Betreuungsqualität und schützt die BetreuerInnen vor Überforderung.

Ausbildung. Alle unsere BetreuerInnen haben einen Pflegegrundkurs von mindestens 200 bis 400 Stunden besucht oder eine Pflegefachschule bzw. das Krankenpflegediplom in ihrem Heimatland gemacht. Sie bilden sich regelmäßig in Österreich und ihren Heimatländern fort. Sie haben gute bis sehr gute Deutschkenntnisse, das ist Voraussetzung für unsere Vermittlung.
Alle BetreuerInnen verfügen über einen österreichischen Gewerbeschein und arbeiten auf selbständiger und eigenverantwortlicher Basis. Ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis muss beim Ersteinsatz vorgelegt werden.

Auswahl. Es ist für beide Seiten, KlientIn und BetreuerIn, ein Wagnis, sich einem neuen Menschen anzuvertrauen. Wir schauen uns daher Ihre individuelle Situation aufmerksam an und vermitteln Ihnen jene PersonenbetreuerInnen, die gut zu Ihnen und der speziellen Herausforderung passen. (Der Umgang mit Demenz z.B. erfordert spezielles Einfühlungsvermögen.) Das bedeutet, wir nützen das Stärkeprofil der PersonenbetreuerInnen, ihre Erfahrungen und Referenzschreiben.

Vermittlungszeit. Im Regelfall können wir Ihnen innert einer Woche eine geeignete Betreuungsperson vorstellen, in Sonderfällen kann dies auch schneller geschehen.